Wechseljahre

Die Wechseljahre sind eine Zeit, in der sich vieles ändert. Kam dieser Zeitpunkt früher mit 38 Jahren, hat hat er sich inzwischen verschoben; inzwischen liegt er  – durchschnittlich – bei 53 Jahren. Die Eierstöcke produzieren dann keine Sexualhormone mehr, mit vielen Folgen für Körper, Sexualität und Geist.
Die regelmäßige Menstruation bleibt weg, zahlreiche Beschwerden kommen, bspw. Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Unruhe, Nervosität, Vergeßlichkeit, Reizbarkeit, anfallsweises Herzrasen, Scheidentrockenheit u.v.a.m.
Wie sagte man früher? „Die Oma ist plötzlich so sonderbar.“

Da kann man heute helfen, indem man dem Körper diese Hormone zuführt. Dafür gibt es

  • Tabletten, Tropfen und Kapseln
  • Spritzen
  • Pflaster
  • Zur innerlichen Anwendung: Scheiden-Zäpfchen, Cremes, Gele, Ringe
  • Zum Auftragen auf die Haut: Gel, Spray
  • Und auch pflanzliche Präparate zum Einnehmen

Dabei gibt es kein Präparat, das für jede Frau und in jedem Alter geeignet ist. Die Angst mancher Frau, sie könne durch eine solche Behandlung zunehmen, ist unberechtigt; solche Medikamente verschreiben wir längst nicht mehr.
Die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sagen: Eine solche Behandlung beseitigt viele dieser Beschwerden und verlangsamt auch Alterungsprozesse.

Bei der Auswahl, ob eine solche Behandlung notwendig und möglich ist und bei der Auswahl des richtigen Medikaments spielen die Lebensumstände, das Alter, andere Krankheiten und viele andere Aspekte eine Rolle. Das richtige Medikament kann nur der Frauenarzt nach gründlicher Untersuchung und unter Berücksichtigung aller Umstände und in Zusammenwirken mit der betreffenden Frau auswählen.

TERMIN VEREINBAREN?

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Tel: (030) 562 71 63


Kontakt

Dr. med. Klaus Günterberg
Hönower Str. 214
12623 Berlin-Mahlsdorf
Tel: (030) 562 71 63
Fax: (030) 5604 5739
E-Mail: dr-guenterberg@t-online.de