Die Krebs-Früherkennung und -Nachsorge

Einige Krebsursachen sind uns schon bekannt: So haben Brust- und Darmkrebs eine erbliche Komponente; wir kennen auch schon das Gen. Auch ist der Zusammenhang sowohl zwischen ionisierenden Strahlen und Blutkrebs wie auch zwischen dem Rauchen einerseits und dem Zungen-, Kehlkopf- und Lungenkrebs andererseits schon lange bekannt. Und auch der Zusammenhang zwischen der HPV-Infektion (einer sexuell übertragbaren Virus-Infektion) und Gebärmutterhals-, anderen Genitalkrebsen, Lippen-, Zungen- und Kehlkopfkrebsen ist inzwischen zweifelsfrei erwiesen.

DIE BESTE KREBSVORSORGE IST DAS NICHTRAUCHEN!

Viele Krebserkrankungen überlebt man nur nach Früherkennung. Früherkennung heißt immer: Erkennung zu einem Zeitpunkt, an dem wir die Krankheit noch nicht spüren.
Früherkennung ermöglicht Heilung: Das gilt für den Krebs an den Genitalorganen der Frau, für den Brustkrebs, den Hautkrebs, den Darm-, den Blasen-, den Nieren- den Hoden- und für den Prostata-Krebs.

Zur Krebsfrüherkennungs-Untersuchung bei der Frau, durch Richtlinien geregelt, gehören:

  • Die Inspektion der Haut,
  • die gynäkologische Untersuchung 20),
  • die Kolposkopie (Untersuchung mit dem Auflicht-Mikroskop) des Muttermundes 20),
  • die Krebsabstriche von verschiedenen Stellen des Gebärmutterhalses und die Untersuchung dieser Abstriche in einem Spezial-Laboratorium: zytologische Abstriche 20), ein HPV-Abstrich 35),
  • die Untersuchung der Brust 35),
  • die Untersuchung des Rektums (des Enddarms) 45)
  • die Untersuchung von Stuhlproben auf occultes (d.h. noch unsichtbares) Blut, 45)
  • die Darmspiegelung 55)
  • die Untersuchung des Urins. 20)
  • das Mammographie-Screening. 51-69)

Darüber hinaus gibt es Fortschritte in der Medizin, die eine erweiterte Krebs-Früherkennung ermöglichen, z.B. die Mammographie auch vor dem 51. und nach dem 59. Lebensjahr, die Ultraschall-Untersuchung der inneren Genitalorgane und der Brust, die Bestimmung eines Tumor-Markers im Urin auf Blasenkrebs, die Bestimmung des PSA (Prostata-Antigen im Blut) beim Mann u.v.a.m..

Anmerkungen: Ab einem Alter von 20), 35), 45), 50), 55). Im Alter von 51. bis 69).

TERMIN VEREINBAREN?

Sie möchten einen Termin vereinbaren? Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Tel: (030) 562 71 63


Kontakt

Dr. med. Klaus Günterberg
Hönower Str. 214
12623 Berlin-Mahlsdorf
Tel: (030) 562 71 63
Fax: (030) 5604 5739
E-Mail: dr-guenterberg@t-online.de